Suchbegriff eingeben und Eingabe drücken

Wissenschaftsbeirat

Susan David, Ph.D

Preisgekrönte Psychologin von der Harvard Medical School, Autorin von „Emotional Agility“, CEO von Evidence Based Psychology

Susan David, Ph.D. ist eine der führenden Management-Vordenkerinnen der Welt und eine preisgekrönte Psychologin von der Harvard Medical School. Sie schreibt oft Beiträge für die Harvard Business Review, die New York Times, die Washington Post sowie das Wall Street Journal und ist häufig Gast in nationalen Radio- und Fernsehsendungen.

Ihr hochgerühmtes neues Buch Emotional Agility, das auf einem Konzept basiert, das in der Harvard Business Review als die Managementidee des Jahres gepriesen wurde, und das von Amazon als das „Beste Buch für Führungskräfte und die Wirtschaft“ ausgewählt wurde, beschreibt die psychologischen Fähigkeiten, die für den Erfolg in unserer heutigen Welt der Komplexität und Veränderung am wichtigsten sind.

Susan wurde in der Thinkers50-Radar-Liste der Menschen aufgenommen, die die Zukunft von Unternehmen und des Managements gestalten, und sie ist eine begehrte Rednerin und Beraterin, mit Kunden wie zum Beispiel dem World Economic Forum, EY, den Vereinten Nationen, Google, Microsoft, NASDAQ und vielen anderen Unternehmen im In- und Ausland. Ihr Fokus liegt auf der Definition und Ausführung von effektiven Strategien zur Personalführung, vor allem in den Bereichen des Mitarbeiterengagements, der Anleitung zu Hochleistungen und Veränderungen der Unternehmenskultur.

Susan ist CEO von Evidence Based Psychology an der Fakultät der Harvard Medical School, eine Mitgründerin des Institute of Coaching (ein der Harvard Medical School/McLean angeschlossenes Institut) und des wissenschaftlichen Beirates von Arianna Huffingtons Thrive Global. Susan ist auch eines der Kernmitglieder im Kollegium des außergewöhnlichen globalen Programms Homeward Bound, das seinen Höhepunkt in einer reinen Frauenexpedition in die Antarktis finden und als Dokumentarfilm verfilmt wird. Das Programm zielt darauf ab, den Einfluss und die Bedeutung von Frauen in den Naturwissenschaften zu erhöhen. Susan kommt ursprünglich aus Südafrika und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Boston.