Suchbegriff eingeben und Eingabe drücken

Wissenschaftsbeirat

BJ Fogg, Ph.D.

Director des Persuasive Tech Lab an der Universität Stanford, Autor von „Persuasive Technology: Using Computers to Change What We Think and Do“

Verhaltensänderung und Aneignung von Gewohnheiten
BJ Fogg, PhD, ist der Leiter des Persuasive Tech Lab an der Universität Stanford. Fogg ist ein Verhaltensforscher und Innovator. Er war der Erste, der eine Serie von Experimenten zu der Frage durchgeführt hat, welchen Einfluss Computer auf Menschen haben können. Für seine Forschungsarbeit erhielt er den Maccoby Prize von Stanford und rief damit eine jährliche internationale Konferenz ins Leben.

Jedes Jahr erarbeitet Fogg einen neuen Kurs für seinen Unterricht in Stanford, wobei die Themen von mobiler Überzeugungskunst bis hin zu gesundheitsbezogenen Gewohnheiten reichen. Seine Studenten haben auf dieser Grundlage etliche erfolgreiche digitale Produkte entwickelt, unter anderem Instagram, das jeden Tag Millionen von Menschen nutzen.

Foggs bahnbrechende Modelle und Methoden zum Erreichen von Verhaltensänderungen führten zur Begründung des neuen Fachbereichs „Verhaltensdesign“. Brancheninnovatoren lernen die Anwendung von Foggs Methoden in seinem zweitägigen „Behaviour Design Boot Camp“.

Er ist der Autor von „Persuasive Technology: Using Computers to Change What We Think and Do“, des ersten Buches, das erklärt, wie Technologie gestaltet werden kann, um Menschen zu beeinflussen. Fortune wählte Fogg zu einem der 10 „New Gurus You Should Know“ (Neue Gurus, die man kennen sollte).

In den letzten vier Jahren hat Fogg persönlich mehr als 30.000 in seiner Methode der Verhaltensänderung unterrichtet, die er „Tiny Habits“ (Winzige Gewohnheiten) nennt.

Weitere Informationen finden Sie unter bjfogg.org und captology.stanford.edu